Zahnarzt Zittel bei Emmendingen nahe Freiburg

Wurzelbehandlungen

Wann brauche ich eine Wurzelbehandlung?

Die Hauptursache dafür dass, eine Wurzelbehandlung notwendig wird, ist eindeutig Karies. Wenn Bakterien, die die Zahnoberfläche angreifen, sich einen Weg ins Zahninnere geschaffen haben, dann können sie die Zahnwurzel angreifen, und mit der Zeit den Nerv des Zahns zerstören.

In der Zahnwurzel befinden sich kleine Kanälchen, in denen winzige Blutgefäße für die Durchblutung des Zahnmarks sorgen. Dadurch werden die so genannten Odontoblasten versorgt, die dafür zuständig sind, die Zahnsubstanz Dentin zu bilden. Wenn in diesen Kanal aber schädliche Bakterien eingedrungen sind, dann dehnen sich diese Bakterien durch ihr Wachstum aus und üben so Druck auf den Zahnnerv aus. Das führt dann zu Zahnschmerzen. Wenn nun nicht rechtzeitig eingeschritten wird, können sich die Bakterien schon nach einigen Tagen bis in den Kieferknochen ausbreiten. Spätestens dann wird sich aber kaum noch jemand mehr scheuen, zum Zahnmarzt zu gehen, dann entsteht nämlich die typische dicke Backe, die bekanntermaßen auch mit deftigem Zahnweh einhergeht. Wenn nun trotzdem immer noch nicht eingeschritten wird, und die Bakterien die Blutbahn erreichen, können Sie und ihre Stofwechselprodukte sich im ganzen Körper ausbreiten und dann so genannte Herdkrankheiten auslösen. Dann treten bei den Patienten oft Migräne, Übermüdung und Gelenkschmerzen auf. Im schlimmsten Fall können sich die Bakterien  auch bis zum Herz, den Nieren, oder sogar zum Gehirn ausbreiten – mit der „dicken Backe“ ist also nicht zu spassen!

Es gibt auch „harmlosere“ Probleme, die eine Wuzelbehandlung nötig machen können. Wenn z.B bei einem Unfall, einer Schlägerei, oder natürlich beim Eishockey spielen ein starker Stoss auf den Zahn ausgeübt wird, dann kann dies auch dazu führen, dass die Zahnwurzel so stark geschädigt wird, dass sie abstirbt. Deshalb sollten Sie nach solchen Vorfällen, bei denen Ihre Zähne einen Schlag abbekommen haben, mit Ihrem Zahnarzt reden und einen Termin zur Begutachtung vereinbaren. Hier gilt: Lieber einmal zu oft zum Zahnarzt gehen, als einen Zahn zu verlieren!

Was geschieht bei der Wurzelbehandlung?

Bei der Wurzelbehandlung geht es in erster Linie darum, einen geschädigten Zahn zu erhalten. Wenn ein Zahn so stark geschädigt ist, dass das Zahnmark stark entzündet oder sogar bereits zerfallen ist, dann kann Ihr Zahnarzt durch eine Wurzelbehandlung das defekte Gewebe komplett entfernen, und anschließend den entstandenen Hohlraum desinfizieren und versiegeln.

Wurzelbehandlung beim Zahnarzt Zittel in Riegel am Kaiserstuhl bei Ememndingen nahe Freiburg

Der Zahnarzt verwendet bei der Wurzelbehandlung ein Spezialwerkzeug

Durch diese Behandlung kann der Zahnarzt in der Regel den betroffenen Zahn dauerhaft erhalten. Selbst wenn sich der Zahn nach einigen Jahren verfärben sollte, so kann dies immer noch durch bleaching korrigiert werden. Außerdem kann so auch ein stark beschädigter Zahn noch als Grundlage für eine Zahnkrone oder eine Zahnbrücke erhalten werden.

 

Übernimmt meine Krankenversicherung die Kosten für eine Wurzelbehandlung?

Damit die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für eine Wurzelbehandlung übernimmt, muss der entsprechende Zahn als erhaltungswürdig eingestuft werden. Das ist zwar in der Regel der Fall, wenn der Zahn sich im vorderen Kieferbereich befindet, aber bei den hinteren Backenzähnen muss eine der folgenden Bedingungen erfüllt sein, damit die gesetzliche Krankenversicherung, die Kosten der Behandlung übernimmt:

  • Der Zahn muss in einer vollständigen Zahnreihe ohne Lücke stehen.
  • Durch die Behandlung kann verhindet werden, dass die Zahnreihe einseitg nach hinten verkürzt wird.
  • Ein vorhandener Zahnersatz kann durch die Behandlung erhalten werden.

Wenn keines dieser Kriterien erfüllt ist, kann der Zahnarzt die Wurzelbahandlung nicht der gesetzlichen Krankenkasse berechnen.
Falls die Erhaltung des Zahnes dennoch gewünscht wird, kann der Zahnarzt die Wurzelbehandlung auch als private Leistung erbringen. In diesem Fall Lassen Sie sich am Besten von uns Beraten, Wir erstellen dann einen Heilkostenplan (HKP) in dem die zu erwartenden Kosten für diese zahnärztliche Behandlung genau aufgeschlüsselt werden.

 

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ihr Zahnarzt in Riegel am Kaiserstuhl bei Freiburg